Die grosszügige Familie für die goldenen Jahre

Familie wird bei uns groß geschrieben

Unser Vorbild ist die gute alte Großfamilie und genau deshalb bieten wir Menschen im hohen Alter weitaus mehr als fundierte Pflege. Geborgenheit in einem behaglichen Zuhause, eine individuelle Betreuung in familiärer Atmosphäre, eine genussvolle und gesunde Ernährung sowie ein vielseitiges und abwechslungsreiches Angebot an Freizeit- und Beschäftigungsangeboten, die Körper und Geist fit halten. Humor und Herzlichkeit sind bei uns an der Tagesordnung. Unsere Häuser sind fröhliche Orte, wo wir füreinander da sind, gemeinsam schöne Erlebnisse teilen und für alle Wünsche eine Lösung finden. Genau das macht das Leben in der DOREAFAMILIE aus.

Sich wohlfühlen in der Familie

Ausstattung

Ihr Zuhause in Hamburg-Rahlstedt

Mitten im Hamburger Stadtteil Rahlstedt liegt der Seniorensitz am Hegen in beschaulicher und ruhiger Lage. Warmherzig und familiär geht es bei uns zu. Die Bewohnerinnen und Bewohner leben in drei individuell gestalteten Wohnbereichen. Jeder Wohnbereich hat sein eigenes Gesicht und ist individuell mit zahlreichen Bildern, Antiquitäten, Bücherecken und Sitzgelegenheiten ausgestattet.

Ein Haus mit hanseatischem Charme

  • Der Seniorensitz am Hegen wurde 1979 erbaut. Vor zwei Jahren wurde die barrierefreie Einrichtung komplett renoviert. 
  • Die attraktive Architektur fügt sich harmonisch in die Nachbarschaft ein. 
  • Im Eingangsbereich mit freundlich besetzter Rezeption werden alle Bewohnerinnen und Bewohner stets persönlich empfangen. 
  • Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind in drei Wohnbereichen untergebracht. Die Gemeinschaftsräume sind nach den Wünschen der Bewohnerinnen und Bewohner eingerichtet. 
  • Zur besseren Orientierung hat jeder Wohnbereich sein eigenes farbliches „Gesicht“. Die Flure tragen so klangvolle Namen wie Hortensienweg, Alsterglacis oder Sonnenredder.
  • Zu jedem Wohnbereich gehören Gesellschaftsräume und behagliche Sitzecken.
  • Im Gartengeschoss befindet sich das einladende Gartenrestaurant, in dem die drei Mahlzeiten in Gemeinschaft eingenommen werden können.
  • Vom Gartenstübchen aus gelangt man direkt in den angrenzenden bezaubernden Sinnesgarten, der sich in einem beschützten Innenhof befindet.
  • Ärzte vieler Fachrichtungen, Krankengymnasten, der Friseur und die Fußpflege kommen direkt ins Haus. Außerdem kümmern sich täglich zwei fest angestellte Physiotherapeuten und Ergotherapeuten um das Wohl und eine hohe Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner im Haus.
  • Ein vielfältiges, täglich wechselndes Freizeit- und Beschäftigungsangebot sorgt für jede Menge Abwechslung im Alltag. Musikdarbietungen, Veranstaltungen, Feste und Gottesdienste, Quiznachmittage, Ausflüge, Bewegungsangebote mit Musik und vieles mehr bereichern die Freude am Dasein.
  • Das Gartenrestaurant und das Kaminzimmer eignen sich hervorragend auch für kleine private Feiern und Geburtstage. Der Kuchen darf gern von Angehörigen mitgebracht werden. 
  • Angehörige sind zu allen Mahlzeiten herzlich eingeladen gegen einen kleinen Obolus mitzuessen.

Unser Menschenbild ist von Würde und Respekt geprägt

Uns liegt die Pflege und Betreuung der uns anvertrauten Bewohnerinnen und Bewohner sehr am Herzen. Die goldene Regel besagt: „Behandle den Menschen so, wie du selbst behandelt werden möchtest.“ Und genau nach dieser Regel arbeiten wir.

Mit Respekt und Fürsorge helfen und unterstützen wir gezielt, wo eine häusliche und ambulante Versorgung nicht mehr möglich bzw. ausreichend ist. Unser interdisziplinäres Team, bestehend aus Pflegekräften, Therapeuten und Alltagsbegleitern, kümmert sich bereichsübergreifend um eine individuelle und auf die Bewohnerinnen und Bewohner zugeschnittene Tagesstruktur. Lebensqualität, Selbstbestimmung und Selbstständigkeit, spiegeln die Persönlichkeit wieder und sollen an keinem einzigen Tag fehlen. 

Hinter dem Begriff „Persönlichkeit“ steckt so vieles mehr als diese 14 Buchstaben. Sie beinhaltet Weisheit, Würde, Vorlieben, Charakter und ganz groß geschrieben die INDIVIDUALITÄT! Die Berücksichtigung der Biografie hat für uns größte Priorität. Sie hilft uns dabei, die Lebensgewohnheiten zu erheben und im Sinne einer aktivierenden Pflege für jeden Einzelnen individuell in den Alltag zu integrieren. 

Die Gesundheitsfürsorge ist ein entscheidender Aspekt unserer Arbeit. Aus diesem Grund ist eine Kooperation mit allen anderen an der Versorgung unserer Bewohnerinnen und Bewohner beteiligten Berufsgruppen zwingend geboten. Nur so ist es möglich, die Bewohner nach dem allgemein anerkannten Stand pflegerischer und wissenschaftlicher Erkenntnisse zu pflegen, zu versorgen und zu betreuen.

 

 

Unser wichtigstes Anliegen ist es, dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner bei uns ein liebevolles neues Zuhause finden und sich schnell wohlfühlen. 

  • Unsere Einrichtung bietet 104 behagliche Einzelzimmer und 29 Doppelzimmer. 
  • Die Appartements sind unterschiedlich geschnitten. Sie haben alle eigene Bäder, Telefon-, Radio- und TV-Anschluss. Viele Appartements verfügen zudem über einen schönen Balkon mit Blick ins Grüne. 
  • Die Zimmer sind ausgestattet mit einem Pflegebett, einem Nachttisch und Kleiderschrank. Weitere eigene Möbelstücke und liebgewonnene Einrichtungsgegenstände dürfen gerne mitgebracht werden um das Zuhause-Gefühl von Anfang an zu verstärken. 
  • In jedem Wohnbereich finden die Bewohnerinnen und Bewohner gemütliche Aufenthaltsräume im „Wohnzimmer-Stil“. Ob Holsteinzimmer, Kaminzimmer, Grüner Salon oder das Gartenstübchen: diese geselligen Aufenthaltsräume laden ein, miteinander zu reden, zu spielen, zu lesen und die Zeit gemeinsam zu verbringen. 
  • Ganz entspannt genießen können unsere Bewohnerinnen und Bewohner die wohltuenden Pflegebäder. Mit Hubbadewanne und Lifter sind unsere zwei Wellnessoasen auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet. 
  • In unserem bezaubernden Sinnesgarten finden Menschen mit eingeschränkter Mobilität die verschiedensten Erlebnismöglichkeiten. Ein mit Kräutern und Gemüse bepflanztes Hochbeet lädt zum Gärtnern ein. 
  • Im naheliegenden Hegenwald bietet sich bei schönem Wetter die Gelegenheit für einen wunderschönen Spaziergang an der frischen Luft.

Sie haben Interesse an einer Besichtigung? 

Wir bieten regelmäßig Hausführungen an – auch einmal im Monat am Sonntag. Am besten Sie vereinbaren gleich einen Termin. Wir trinken gemeinsam eine Tasse Kaffee und zeigen Ihnen anschließend unseren Seniorensitz und die Zimmer. Die Möglichkeit zur Besichtigung besteht jederzeit nach Terminvereinbarung. Haben Sie keine Scheu anzurufen unter Telefon 040 6737040. 

 

 

Unsere hellen und individuell geschnittenen Appartements verfügen über eine gehobene Grundausstattung, zu der ein bequemes Pflegebett gehört sowie ein Nacht- und ein Kleiderschrank. 

Sorgen Sie mit weiteren Kleinmöbeln und persönlichen Einrichtungsgegenständen für eine heimelige Atmosphäre. Bringen Sie doch Ihren Lieblingssessel mit, der Ihnen schon lange Zeit vertraut ist. Auch besondere Erinnerungsstücke und Andenken, Bilder und Fotos bekommen bei uns einen ehrenwerten Platz.

Die Mitarbeiter der Pflege, Betreuung und Haustechnik helfen Ihnen jederzeit bei der Gestaltung und Erhaltung Ihrer Privatsphäre, falls Sie oder die Ihnen nahestehenden Personen dies nicht erledigen können. 

Die soziale Betreuung lässt sich immer wieder etwas Besonderes einfallen. Die Angebote knüpfen an die Wünsche, Bedürfnisse, Fähigkeiten und biografischen Hintergründe der Bewohnerinnen und Bewohner an und bringen täglich viel Freude ins Haus.

Für Abwechslung sorgt ein bunter Veranstaltungskalender mit vielen Veranstaltungshöhepunkten, Gruppenaktivitäten, Festen und Ausflügen:

  • Physio- und ergotherapeutische Einzel- und Gruppentherapie
  • Gedächtnistraining
  • Training der Feinmotorik
  • Gemeinsames Singen und Musizieren
  • Konzerte mit Klavier und Akkordeon
  • Erzählcafé
  • Vorlesen durch Betreuungskräfte und Bewohner
  • Filmvorführungen
  • Kreatives Gestalten (Saisonale Basteleien, Schmuckbasteln)
  • Männerwerkstatt
  • Mithilfe bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Koch- und Backgruppe
  • Mitgestaltung und Dekoration der Gemeinschaftsräume
  • Sitzgymnastik
  • 10-Minuten-Aktivierung
  • Entspannungsgruppe
  • Sturzprophylaxe (Geh- und Balancetraining)
  • Spaziergänge außerhalb der Einrichtung
  • Frische Seeluft schnuppern bei Ausflügen (z.B. Hamburger Hafen)
  • Spielenachmittage (Quizrunde, Bingo, Karten, Kegeln)
  • Tiergestützte Therapie mit Claudia Dyballa
  • Wahrnehmung durch Berührung (Snoezelen, Wellness-Nachmittage)
  • Wahrnehmung im Sinnesgarten
  • Informationsabende für Angehörige 

Langeweile kommt bei uns nicht auf

Und wem das immer noch nicht ausreicht: Der Hegen bietet Ausflüge, Veranstaltungen und Feste, soweit das Auge reicht. Klavierkonzerte, Tanzcafés, Ausflüge zum Chokoversum, in den Tierpark, Hafenrundfahrten, Theaterbesuche lassen den Tag nie grau aussehen.

Auch Jahreszeit bezogene Feste und Aufführungen gehören zum festen Bestandteil unseres Veranstaltungsprogramms, an deren Planung unsere Bewohnerinnen und Bewohner übrigens gerne mitwirken und Ideen einbringen dürfen. Rund ums Jahr feiern wir gern und häufig Geburtstage und saisonale Feste. Ob Karneval, Grillfest, Oktoberfest oder Weihnachtsmarkt – viele Anlässe bieten immer wieder Höhepunkte und Abwechslung. 

Spezielle Beschäftigungsangebote für demenziell veränderte Bewohner

  • Basale Stimulation
  • Snoezelen
  • 10-Minuten-Aktivierung
  • Spaziergänge
  • Gemeinsames Singen und Musizieren
  • Aktivierende Sitzgymnastik
  • Wurfspiele
  • Vorlesegruppen
  • Erinnerungsnachmittage uvm.

Die routinierte Tagesstrukturierung mit individuell gestaltetem Wochenplan ist speziell auf die Bedürfnisse der demenziell veränderten Bewohnerinnen und Bewohner abgestimmt. So werden die Gruppenaktivitäten auf die kognitiven Fähigkeiten der Senioren angepasst.

Der im Jahre 1979 erbaute Seniorensitz am Hegen befindet sich am Stadtrand von Hamburg. Man möge meinen, hier lebt es sich wie auf dem Dorf. Es ist ruhig. Auf der Straße, im Hegenwald und im Park kennt man sich. Ja, tatsächlich, wir reden hier von Hamburg. Genauer gesagt, von einem der schönsten Stadtviertel Hamburgs: Rahlstedt.

Rahlstedt befindet sich am nordöstlichen Stadtrand der Hansestadt Hamburg und grenzt an Schleswig-Holstein. Es ist der einwohnerreichste Stadtteil Hamburgs und bietet alles was das Herz begehrt. Einkaufsmöglichkeiten, Blumenläden, Schönheitssalons, Friseure, Ärzte – alles ist zu Fuß zu erreichen. Die Infrastruktur ist einfach ausgezeichnet. Direkt dem Hegen gegenüber befindet sich der Hegenwald, der zu inspirierenden Spaziergängen einlädt. 

Umwelt schonen und für einen Einkaufsbummel auf das Auto zu verzichten? Auch das ist einfach umzusetzen. Der Seniorensitz am Hegen hat eine eigene Bushaltestelle!

Anbindung:

  • Der Bahnhof und viele Einkaufsmöglichkeiten im Zentrum von Rahlstedt sind mit dem 164-er Bus in nur 10 Minuten erreichbar.
  • Von dort aus bringt Sie die Regionalbahn direkt zum Hamburger-Hauptbahnhof oder nach Lübeck.
  • Nur wenige Minuten entfernt befindet sich auch die Autobahn A 1.
Wir sind für Sie da

Ihr Team in Hamburg-Rahlstedt